CZ unterstützte Veranstaltung zu Ehren der Helden

Schon zehn Jahre gibt es das Projekt, mit dem HC Sparta Praha Mitgliedern des Integrierten Rettungssystems und Angehörigen der Armee der Tschechischen Republik, die bei ihrem Dienst ihr Leben verloren, Ehre bezeugt. Den Jubiläumsjahrgang mit dem Untertitel „Ehre den Helden“ unterstützte als Generalpartner, wie es schon zur Tradition wurde, auch Česká zbrojovka a.s.

Höhepunkt waren zwei Spiele des Klubs Sparta in der O2 Arena - gegen Vítkovice am 1. Februar und dann, nach feierlichem Eröffnungszeremonial, am Sonntag, dem 3. Februar, gegen Plzeň. Gerade in diesem Spiel traten die Eishockeyspieler Spartas in besonderen Dressen an. Auf diesen erschienen die Namen aller 191 Helden des Integrierten Rettungsdienstes und der Armee der Tschechischen Republik erscheinen, die seit Entstehen der Tschechischen Republik im Jahre 1993 bis Ende 2018 in Tschechien oder bei ausländischen Missionen ihr Leben verloren.

„CZ achtet das Heldentum aller, die zur Rettung anderer das Wertvollste, ihr Leben, opferten sehr hoch“, sagt der Generaldirektor der Česká zbrojovka a.s. Ladislav Britaňák. „Es ist für uns eine große Ehre, dass wir uns als Sponsor am Projekt „Sparta bezeugt gefallen Helden Ehre“ beteiligen können. Mit unserer langfristigen Teilnahme am Projekt wollen wir den Dienst der Angehörigen der bewaffneten Kräfte würdigen und gleichzeitig dazu beitragen, dass wir uns alle bewusst machen, dass Opfer zugunsten anderer zu bringen und nicht nur an sich selbst zu denken eine der edelsten menschlichen Eigenschaften ist. Hochachtung allen, die in sich eine solche persönliche Tapferkeit haben und nicht zögern, sogar ihr eigenes Leben für die Rettung anderer zu opfern...“

Die Spieldresse und auch Jubiläumsdresse werden in einer Auktion versteigert. Der Erlös kommt auf das Konto der Stiftung der Polizisten und Feuerwehrmänner, der Assoziation der medizinischen Rettungsdienste der Tschechischen Republik und des Solidaritätsfonds der Armee.

Großes Interesse der Fans fand auch die Möglichkeit, den Mitgliedern aller Einheiten persönlich auf den Heimspielen Spartas im Januar mit Zlín, Kometa Brno und Liberec zu danken, bei denen sie in den Räumen der O2 Arena eine spezielle Videoecke für das Aufnehmen von Beiträgen nutzen konnten.

„Das große Interesse der Fans an dieser Sache bei beiden Heimspielen Spartas hat uns sehr erfreut, insbesondere dann des Spiels in Plzeň, das fünfzehntausend Zuschauer verfolgten“, konstatierte Ladislav Britaňák. „Es freut uns, dass wir eine so große und sinnvolle Sache unterstützen konnten.“

51081755_10156925200803232_5538666885777719296_o

51502978_10156936291268232_8110359119254257664_o

51552661_10156936291678232_361944281377669120_o

50863633_10156916833783232_7392391121671815168_n