Limitierte Edition der Pistole Dan Wesson für die Polizisten in Kansas City

Am 7. Dezember 2018 stellten unsere Kollegen der CZ-USA in der Verkaufsabteilung Law Enforcement der CZ-USA dem Leiter der Polizeiabteilung Kansas City Terry Zeigler zwölf Pistolen Dan Wesson Vigil vor.

Das Entstehen dieser Waffe ist eng mit dem Dienst zweier Angehöriger dieser Abteilung verbunden. Im Jahr 2016 wurden zwei Polizisten - Detektiv Brad Lancaster und Hauptmann Dave Melton - während der Ausführung ihres Dienstes bei zwei, etwa zwei Monate auseinanderliegenden Aktionen getötet. Lancaster und Melton waren ebenfalls Mitglieder der Ehreneinheit Kansas City, des Kansas Police Departments (KCKPD) und waren beide amerikanische Kriegsveteranen. Schon im Laufe seines Dienstes in der Ehreneinheit empfahl Lancaster, dass Bestandteil ihrer Ausrüstung die Pistole Dan Wesson 1911 sein sollte. Er schlug ebenfalls vor, welches Aussehen seiner Meinung geeignet wäre. Im Jahr 2018 erlaubte dann der Polizeihauptmann in Kansas City, die Arbeiten zur Herstellung der Pistole für die Ehreneinheit zu beginnen. Der Vorschlag, den am Ende Detektiv Chris O´Neill vorlegte, ging dabei vom ursprünglichen Entwurf von Detektiv Brad Lancaster aus.

Detektiv O'Neill war bei der Fertigstellung des Entwurfs im engen Kontakt mit Andrew Eager der CZ-USA, der dann bei der Herstellung der zwölf Pistolen mit der Firma Dan Wesson zusammenarbeitete. Nachdem Andrew die Pistolen von der Firma Dan Wesson übernahm, arbeitete er mit einem lokalen Graveur an ihrer Vervollständigung zusammen. In alle zwölf Pistolen sind das Zeichen des KCKPD mit den Dienstnummern von Detektiv Lancaster und Hauptmann Melton und auch das Zeichen „KCKPD HONOR GUARD“ eingraviert. Die Pistolen sind eine wunderschöne Würdigung des Dienstes der Polizisten Lancaster und Melton. Sie sind auch ein Höhepunkt der anspruchsvollen und gemeinsamen Arbeit der Polizisten von Kansas City, dem Kansas Police Department und der Mitarbeiter der CZ-USA und Dan Wesson. Jede der zwölf Pistolen hat eine eigene Nummer und Offiziere, die die Ehreneinheit KCKPD verlassen, werden sich die Waffe kaufen können. Die Nummernreihe der weiteren neuen Pistolen wird ergänzt, wenn sich ein neuer Offizier dieser Ehreneinheit anschließt.