Tomáš Staněk zum zweifachen Meister der Tschechischen Republik

Am Wochenende, am 26. und 27. Mai 2018 haben im Schießplatz Hvězda in Kotojedy bei Kroměříž zwei wichtigen Wettbewerbe stattgefunden, organisiert unter Schirmherrschaft der Českomoravská myslivecká jednota (Jägerunion ČMMJ) – der erste Match war das gesamtstaatliche Championat im Jagdlichen Kugelvierkampf und dann noch das gesamtstaatliche Championat im Jagdlichen Kombischießen. In den beiden diesen Wettkämpfen hat der Schütze des CZ Shooting Teams Tomáš Staněk brilliert. Er hat in beiden dieser Matches goldene Medaillen gewonnen und wurde somit zum Meister der Tschechischen Republik in den beiden Disziplinen.

Das gesamtstaatliche Match ČMMJ Jagdlicher Kugelvierkampf hat am Samstag, den 26. Mai stattgefunden. Jeder Schütze hat fünfmal die auf Zielscheiben in der folgenden Reihenfolge geschossen: Fuchs, Rehbock, Gämsbock und Wildschwein, Entfernung 100 Meter. Das Zeitlimit für eine Zielscheibe wurde in diesem Match auf 5 Minuten festgelegt. Ein und dasselbe Ergebnis haben gleich drei Schützen erreicht – Tomáš Staněk, Jindřich Mahel und Karel Kotrc. In dem Hauptmatch haben sie dieselbe Anzahl der Punkte geschossen - 199. Jeder von diesen Schützen hat nur einen Punkt verloren – bei der letzten Zielscheibe (Wildschwein). Es folgte demnach das entscheidende Finalschießen, dass über die Medaillenpositionen entschieden hatte. Der Tomáš Staněk mit seiner Kugelbüchse CZ 527 Varmint Kaliber .222 Remington hat in diesem spannenden Kampf die höchste Punketnanzahl von allen Beteiligten erreicht, d.h. 49 Punkte, nur knapp vor dem zweiten Jindřich Mahel (47 Punkte). Karel Kotrc hat leider irrtümlich auf eine Nachbarscheibe geschossen, deshalb konnte sein Ergebnis in die Auswertung nicht eingerechnet werden und er hat somit den dritten Platz eingenommen.

Das gesamtstaatliche Championat ČMMJ im Jagdlichen Kombischießen hat auch im Schießplatz Hvězda – Kotojedy, am Sonntag, den 27. Mai, stattgefunden. Das Match im Jagdlichen Kombischießen besteht aus dem Kugelbüchse-Schießen und Flintenschießen. In dem Kugelteil schießt man auf die Zielscheiben in der folgenden Reihenfolge: Fuchs (2x), Rehbock (2x), Gämsbock (2x), Wildschwein stehend und Wildschwein (Keiler) laufend. Beide Schützen des CZ Shooting Teams haben in dieser Disziplin ein ausgezeichnetes Ergebnis erreicht. Martin Šlechta hat nur drei Punkte und Tomáš Staněk vier Punkte von insgesamt 400 Punkten verloren. Es folgte die Flintendisziplin, in der die maximale Anzahl der Punkte gleich wie beim Kugelbüchs-Schießen war. In der Summe konnte Tomáš Staněk auch in diesem Kampf seine Qualität bestätigen und mit insgesamt 772 Punkten hat er die goldene Medaille gewonnen. Martin Šlechta mit 769 Punkten hat das Silber errungen, sehr knapp vor dem dritten Karel Kotrc mit 768 Punkten. Beide Schützen des CZ Shooting Teams haben mit der Kugelbüchse CZ 527 Varmint Kaliber .222 Remington geschossen.

Match-Ergebnisse CP Jagdlicher Kugelvierkampf:

  1. Tomáš Staněk, CZ Shooting Team 248 Punkte
  2. Jindřich Mahel 246 Punkte
  3. Karel Kotrc 199 Punkte

Match-Ergebnisse CP Jagdliches Kombischießen:

  1. Tomáš Staněk, CZ Shooting Team 772 Punkte
  2. Martin Šlechta, CZ Shooting Team 769 Punkte
  3. Karel Kotrc 768 Punkte

L4K 1

Kombinovana lovecka strelba 1

Kombinovana lovecka strelba 2