Erfolg für tschechische Kugelbüchsen in Namibia

Medaillen für die tschechische Repräsentation auf der Weltmeisterschaft im Jagdbüchsenschießen in Namibia

Vom 8. bis 10. Juni 2016 fand auf dem Areal Heja Lodge in Nähe der namibischen Hauptstadt Windhoek die schon II. Weltmeisterschaft im Jagdbüchsenschießen statt. Es ist eine junge, aber sich schnell entwickelnde Sportdisziplin, die sich mit Recht immer größerer Popularität erfreut.

Am diesjährigen Championat nahmen 125 Schützen aus verschiedensten Ländern der Welt von Skandinavien bis Südafrika teil, die ihre Kräfte in Mannschafts- und Einzelwettkämpfen maßen. Es wurde aus tatsächliche Jagdsituationen simulierenden Stellungen - stehend aus freier Hand, stehend mit Stütze, sitzend und auch liegend - geschossen. Ziele waren Metallgongs oder Papierscheiben in Tierform, die in Entfernungen von 100 m bis 500 m aufgestellt waren.

Die sechs Schützen des Team der tschechischen Repräsentation erreichten mit den neuen Kugelbüchsen CZ 557 Varmint Kaliber .308 Win. nach einem spannenden Kampf die hervorragende Bronzemedaille der Mannschaften. Der Schütze Pavel Hruška erkämpfte auch im Einzelwettkampf in der Gruppe Senior die Bronzemedaille.

Allen Mitgliedern der tschechischen Repräsentation gratulieren wir zu dem schönen Ergebnis und wünschen viel Erfolg in den nächsten Wettkämpfen!

217A7834_1

217A7977_1

217A8080_1

217A8098_1

217A8676_1

217A8682_1

IMG_2560_1