CZ 455 JAGUAR

Unter dem klangvollen Namen Jaguar verbirgt sich Zuwachs der breitgefächerten Familie der Modularkleinkalibergewehre CZ 455, des modernen und geschäftlich sehr erfolgreichen Nachfolgers der legendären Modellreihe CZ 452 ZKM. Seine Konstruktionslösung geht von der Tatsache aus, dass es sich um eine Waffe für Jagd auf größere Entfernungen handelt. Česká zbrojovka Uherský Brod entschied sich, den dramatischen Namen durch dezente aber sehr geschmackvolle Verzierung zu unterstreichen. Ergebnis ist eins der elegantesten serienmäßig produzierten Kleinkalibergewehre der letzten Jahre.

 

Das Modell CZ 455 Jaguar ist für Jäger, Förster, allgemein für Schützen bestimmt, welche die breit zugängliche und wirtschaftlich anspruchslose Patrone 22 LR für die Jagd oder genaues Schießen auf längere Entfernungen benutzen wollen. Darunter werden gewöhnlich über 50 m verstanden. Für diesen Zweck ist die Waffe mit 726 mm langem Sonderlauf mit 16-Zoll-Steigung der sechsnutigen Ausbohrung ausgestattet.

 

Der längere Lauf hat grundsätzlich zwei Vorzüge: eine Geschossenergie und, das ist wichtiger, eine bessere Stabilität beim Schießen auf größere Entfernungen. Das sind wesentliche Faktoren, wenn Sie mit der Waffe mit Kaliber 22 LR Schadwild dämmen wollen.

 

Das Schießen auf größere Entfernung wurde auch beim Buchenschaft berücksichtigt. Seine Grundform wurde vom CZ 455 Standard (mit Lauflänge 525 mm) übernommen. Beim Modell CZ 455 Jaguar erscheint aber überhaupt erstmals in dieser Reihe eine Schaftbacke. Mit dieser steigt der auch so schon hohe Anwenderkomfort der gegenwärtigen Kleinkaliber CZ deutlich, das Zielen ist schneller und zuverlässiger. Und das Alles zeigt sich im Endeffekt auch positiv in der Genauigkeit.

 

CZ_455_JAGUAR_3DA-800

 

Wie es bei Gewehren CZ 455 mit längerem Lauf üblich ist, hat auch Jaguar ein Stahlklappvisier, einstellbar in 25 m Schritten bis 200 m. Außer der Beständigkeit gehören zu seinen Vorzügen vor allem die einfache und prompte Einstellung der Visierentfernung und das übersichtliche Zielbild. Beim Schießen auf größere Entfernungen wird aber eher die Benutzung eines Zielfernrohrs vorausgesetzt. Zu dessen Montage oder Befestigung mit Leisten Weaver ist die 11 mm Standardprismenschiene am Scheitel des Verschlussgehäuses bestimmt.

 

Die Kunden werden außerdem sicher begrüßen, dass zum Modell CZ 455 Jaguar standardgemäß ein Zehnschussmagazin geliefert wird. Es können aber alle Magazine der Familie 455 benutzt werden.

 

Die in der Einleitung erwähnte Verzierung hat in erster Linie das Aussehen von vier Jaguarkrallen, die am Schafthals originell die klassische Fischhaut ersetzen. Der Name Jaguar erscheint dann, eingebrannt mit Laser, auf der rechten Seite des Schafts und auf dem Scheitel des Laufs vor dem Visier. Letztes Zierelement ist dann ein eingebrannter Jaguar auf dem unteren Teil des Vorschafts zwischen Öse und Magazinschacht.

 

Und dann ist hier noch ein Detail, welches das ganze Werk vollendet: die silberne Abzugszunge, typisch nur für dieses Kleinkaliber CZ 455 Jaguar. Der eigentliche Abzugsmechanismus ist ansonsten gleich wie bei den anderen 455 mit Einstellen des Widerstands zwischen 9 und 13 N.

 

Das Modell CZ 455 Jaguar mit imposanter Gesamtlänge 1 191 mm und einem Gewicht um 3 Kilogramm ist eine außerordentlich schöne, genaue und im Rahmen der Möglichkeiten des benutzten Kalibers auch leistungsfähige Jagdwaffe, welche zweifellos das Herz vieler Anhänger der nicht alternden Patrone 22 LR, besonders auch Liebhabern genauen Schießens und Jagd auf größere Entfernungen höher schlagen lässt. Soweit uns bekannt ist, finden Sie auf dem Markt kein vergleichbares, elegantes Kleinkalibergewehr in dieser Preiskategorie, also kann dem Jaguar aus Uherský Brod kühn ein verdienter Handelserfolg vorausgesagt werden.

 

cz_455_JAGUAR_detail_1-800